Startseite Bestellung Reihen Einzelveröffentlichungen Burgenverlag Zeune und Koop
Ost-West-Diskurse
Ost-West-Diskurse Band 1

Das politisch und ökonomisch zusammenwachsende Europa erweist sich noch immer als Schauplatz unübersehbarer und nachhaltiger kultureller Differenzen. Vielfältige Gräben werden nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wieder oder neu aufgerissen, im Gewand nationaler, ethnischer oder religiöser Fundamentalismen artikulieren sich kulturell gewachsene Selbstbilder und Traditionen.

Die Linienführung dieser Gräben verläuft in alle Himmelsrichtungen, der Ost-West-Achse kommt dabei zweifellos eine besondere Bedeutung zu. Sie zu unterschätzen oder einer euphorischen Einheitsrhetorik zu opfern würde dem Schreckensbild eines „clash of zivilisation“ zweifellos Vorschub leisten. Nicht Verdrängung, sondern Austragung der Konflikte tut not. Ein wichtiger Austragungsort der kulturellen Differenzen ist die Sprache. Ob Literatur, politische Rhetorik oder Historiographie, immer erweisen in und durch Sprache produzierte Bilder und Symbole ihre kulturelle Traditionsgebundenheit.

Sprache zerfällt in eine Vielzahl von Diskursen, die strategisch gesteuert oder unbewusst transportiert werden. Diese Diskurse tragen überdies nationale Färbungen, die in unserer westeuropazentrischen Welt mit ihrem sprachlichen Imperialismus gern mißachtet werden. Die Hoffnung auf sprachliche Globalisierung ist eine gefährliche Utopie. Die Schriftenreihe Ost-West-Diskurse, die gemeinsam vom Lehrstuhl Literaturwissenschaft / Osteuropa und dem Lehrstuhl Vergleichende Mitteleuropastudien am Collegium Polonicum an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) herausgegeben wird, will in loser Folge Arbeiten vorstellen, die sich mit sprachlich verfaßten kulturellen Differenzen beschäftigen.

(aus dem Editoral der Herausgeber Bozena Choluj und Christa Ebert)

Roswitha Loew / Anke Pfeifer: Vom Berliner „Flohmarkt-Idyll“
zum „Labyrinth aus Bretterbuden“

Polenbilder im deutschen Pressediskurs 1989–1997
Hrsg. von Bozena Choluj und Christa Ebert
Inhaltsverzeichnis
Berlin 1999
141 Seiten, 21 x 14,8 cm
kart. Einband
EUR 12,68
ISBN 3-931278-37-9
Christa Ebert / Brigitte Sändig (Hrsg.): Franzosen und Russen
Linien eines kulturellen Dialogs
Inhaltsverzeichnis
Berlin 2001
156 Seiten, 21 x 14,8 cm
kart. Einband
EUR 12,68
ISBN 3-931278-38-7
Christa Ebert / Małgorzata Trebisz (Hrsg.): Feminismus in Osteuropa?
Bilder – Rollen – Aktivitäten
Inhaltsverzeichnis
Berlin 2003
127 Seiten, 21 x 14,8 cm
kart. Einband
EUR 12,50
ISBN 3-931278-39-5
Christa Ebert / Brigitte Sändig (Hrsg.):
Literatur und soziale Erfahrung am Ausgang des 20. Jahrhunderts

Inhaltsverzeichnis
Berlin 2004
178 Seiten, 21 x 14,8 cm
kart. Einband
EUR 12,50
ISBN 3-931278-40-9
Christa Ebert / Małgorzata Trebisz (Hrsg.):
„Nation und Geschlecht“ – Wechselspiel der Identitätskonstrukte

Inhaltsverzeichnis
Berlin 2004
216 Seiten, 21 x 14,8 cm
kart. Einband
EUR 12,50
ISBN 3-931278-43-3
Mirosława Czarnecka / Christa Ebert (Hrsg.): Kulturelle Identitäten im Wandel
Grenzgängertum als literarisches Phänomen
Inhaltsverzeichnis
Schöneiche bei Berlin 2006
254 Seiten, 21 x 14,8 cm
kart. Einband
EUR 12,50
ISBN 978-3-931278-44-1



nach oben
Startseite Bestellung Reihen Einzelveröffentlichungen Burgenverlag Zeune und Koop